Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
Hallenlandesmeisterschaft vs. RSL Erste Herren  0:0
8.1.2011 Beilrode (Ostelbienhalle)
Am Ende 3. Platz

Nach vielen kalten Wochen ohne Fußball mit dem Roten Stern stand am Samstag nun also das einzige Hallenturnier mit unserer Mannschaft auf dem Programm – das Ausscheidungsturnier zur Hallenlandesmeisterschaft in Beilrode. Rund 70 RSL-Supporter folgten unserer Mannschaft zur Ostelbienhalle und mussten kaum vor Ort frustriert den ersten Tiefschlag ertragen. Der Großteil der mitgebrachten Transparente durfte nicht mit in die Halle genommen werden. Betroffen war „natürlich“ auch das bekannte „Love Football Hate Fascism“ Transpi, mit dem man sich zwar 100 Prozent auf Linie des DFB bewegt, dass vom gastgebendem FSV Beilrode aber untersagt wurde, weil man damit ja Nazis provoziert. Vielen Dank dafür, es kotzt uns einfach nur noch an! Für die in Erwägung gezogene sofortige Wiederabfahrt samt Team setzte sich letztlich kein Konsens durch und so ging es dann halt doch rein in die gute Stube.
Uns gegenüber postierten sich gleich ca. 35 Nazis, die u.a. mit „Ostdeutschland – Naziland“ Sprechchören auffielen. Der Unmut der „normalen“ Anwesenden darüber hielt sich in engen Grenzen - man könnte auch sagen blieb aus – wenigstens die Polizei erwies sich als fitt und entfernte nach und nach die Gruppe Nazis komplett.
So konnte man sich irgendwann doch noch auf den Fußball konzentrieren, die Mannschaft unterstützen und an ihrer guten Leistung erfreuen. Nach unglücklicher Auftaktniederlage gegen Torgau (0-1), gab es noch 3 Siege (3-1 vs. Bad Düben, 2-0 vs. SV Nordwest Leipzig, 1-0 vs. FSV Beilrode) und trotzte man dem verdienten Turniersieger FSV Krostitz als Einziger ein Remis (2-2) ab. Am Ende stand so der 3. Platz.