Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
SV Eintracht Leipzig-Süd II vs. RSL Frauen  5:2
11.5.2014 Südkampfbahn
2:2 wäre OK gewesen

Das beste Team der Welt, das in der Hinrunde die Gastgeberinnen von ELS besiegen konnte (!), hatte zunächst Glück und mächtigen Rückenwind, was aber auf keinen Fall eine Begründung sein kann, dass ELS zunächst weniger gut in die Partie gestartet ist wie die RSLadies.

Los gehts!
Obwohl die Spielanteile der Sternies größer waren, konnte ELS nach einer Ecke in Führung gehen. Die Estrellas haben aber den Kopf nicht in den Sand gesteckt und weiter ein super Spiel abgeliefert und im Gegenzug, ebenfalls nach einer Ecke, beinahe den Ausgleich erzielt.

RSLadies Begrüßungsritual
Aber eben nur beinahe. Irgend jemand müsste mal der nominellen Starstürmerin vom RSL erklären, dass Füße und Köpfe torerzielungsberechtigt sind, aber leider auf gar keinen Fall und unter keinen Umständen die Hände auch wenn (oder besser: gerade dann!) der Eckball so butterweich angesegelt kommt.

Hier gilt: Hände weg!
Der Frust über das aus Versehen geworfene Tor hat aber offenbar Kräfte freigesetzt, die Frau Z. befähigten, einen Konter gekonnt abzuschließen: Mit lässiger Umkurvung der Torfrau und Netzen in den leeren Kasten der hochverdiente Ausgleich zur Pause.

1a Nasenschuss
Nach dem Seitenwechsel haben die Sterne einen Elfmeter kassiert (warum eigentlich?) und dann gleich noch ne Bude, obwohl Paula sich diesmal den Beinamen Staubsauger redlich erarbeitet hat.

Staubsauger-Paula
Vielleicht war es aber der Schreck über Manjas Knieverletzung (gute Besserung!), der die Sternenflotte hinten vorübergehend aus dem Konzept gebracht hat. Steffi machte mit einem sehenswerten Heber nach tollem Zuspiel von außen den Anschlusstreffer klar, aber die Luft war bei den RSLadies so langsam raus und das Dagegenhalten gegen ELS wurde sichtlich mühsamer.

Das isses!
Anders lassen sich die beiden weiteren Treffer der Gastgeberinnen zum 5:2 Endstand, der in dieser Höhe aus Sicht der Sterne wirklich nicht verdient war, erklären.

Wer muss noch an Orgelpfeifen denken?
Aber: Es war ein tolles Spiel, in dem Lisa einen fulminanten Einstand hingelegt hat das nächste Mal gewinnen wieder die Guten!

Einstand der Woche
Und: Ein Dankeschön an die treuen Fans, die den weiten Weg und den Wind nicht gescheut haben, das Team der Herzen zu unterstützen!

Einstand der (Vor-)Woche


Fantribüne mit intagriertem Lazarett
Das Team: Claudi, Katze, Manja, Andrea, Paula, Tina, Anna, Steffi, Phia, Christin, Sindy und Lisa.

Lehrbuchmäßige Schusshaltung

In diesem Sinne, hasta la victoria siempre

CW
(Conchita Wurst)


www.roter-stern-leipzig.de / Datenschutz/Impressum/Kontakt