Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
Sommerturnier TuS Leutzsch vs. RSL Frauen  1:4
6.7.2013 Rietschelstraße 58, 04177 Leipzig
Bewegungsdrang mit Platz 1 gekrönt!

Mit der Minimalanzahl an Spielerinnen und großer Bewegungslust nahmen die Sterne am 1. Sommerturnier des TuS Leutzsch teil. Zu Turnierbeginn noch etwas bummelig (zu spät bei der Teamvorstellung, uppsi) zeigten die Estrellas im Turnierverlauf famose Spiele. Zuvor wurde in angemessener Gelassenheit noch der Ruheplatz mit Sonnenschutz bezogen und Spielerin Nummer 7 informiert, wann das erste Vorrundenspiel beginnt. Katze Walter löste sich rechtzeitig von Klein-Joan W. und gab ein begeisterndes Comeback nach 13 Monaten Babypause. Da nun alle da waren, stellte sich noch die Frage, wie wir die 6 Feldspielerinnen + 1 Torhüterin verteilen wollen: Elli im Tor, davor eine 3er Reihe mit Abwehr-Chrissi, Katze als Libera und Manja, im Mittelfeld Mittelfeld-Chrissi und Anja und im Sturm Sindy. Unsere Strategie in den 12min Spielzeit - Ball und Gegnerinnen weit weg vom Kasten halten. Vorweggenommen, es hat saustark funktioniert.

Vorrunde
Böhlitz-Ehrenberg: 2:0 RSL, viele Möglichkeiten und eine frühe Führung durch Sindy nach einem kleinem Strafraumtänzchen, später dann ein Tor von Anja mit Links

TSV Rackwitz (?): 1:0 RSL, eine Wahnsinns Passfolge führte zum 1:0. Katze erobert sich in der Abwehr den Ball und eröffnet über Abwehr-Chrissi nach rechts außen, von da spielt Chrissi doppelpasswollend in die Mitte zu Anja, direkt wieder raus auf Chrissi, welche in den Strafraum weiter zu Sindy spielt, sie steht mit dem Rücken zum Tor und lässt an die Strafraumkante den Ball abprallen, wo Anja bereits nachgelaufen war und unproblematisch zum 1:0 abschließen kann - dieser Spielzug ist einfach ein Passgemälde gewesen! Spielbestimmend und etwas abschlussschwach wurde gewonnen.

TuS Leutzsch: 0:0, die Senioras etwas mehr spielfreudiger und mutiger im Spiel, allerdings fällt kein Tor

Eintracht Süd (B-Mädchen): 0:0, und ja sie könnten mittlerweile von den meisten die Töchter sein, Mittelfeld-Chrissi hat die große Chance zur Führung, doch leider wurde diese im 1:1 gegen die Torhüterin versemmelt, Straftangatragen wurde allerdings nicht in Erwägung gezogen, da Chrissi sich kurz danach böse den Knöchel verknackte.

Union Sandersdorf: 0:1 RSL, ein Großfeldteam, welches sich nicht nur nummerisch stark zeigte, der 1. Willkommensgruß war ein Foul an Anja, nachdem Motto "es gibt nix geschenkt, außer ein zerschürftes Knie" hmm, die Ladies mit mehr Offensivdrang und einer Schlafeinlage der Extra-Klasse, im Gemüsehandel spricht man da von A-Klassengüte, Sandersdorf greift an, Mittelfeld-Chrissi sagt, höchstlöblich, die Gegenspielerinübernahme im Deckungsverhalten an, vergisst dabei leider die Substanz davon, das Decken und schwupps lagen die Sterne 0:1 hinten. Leider fand keiner der letzten Abschlüsse den Weg ins Tor.

Das Halbfinale war schon vor dem letzten Spiel sicher, so dass sich auf zwei weitere Spiele gefreut wurde, die einen freuten sich mit Kaffee, andere mit Radler oder auch mit Fassbrause, welche zwar vom Fass heißt, aber nicht vom Fass ist, das Turnieralltagsleben hat ebenso seine Tücken, gelle.

Halbfinale
BSV Magdeburg: 1:0, mit viel Respekt und dem Vorhaben erst mal hinten (kompakt) zu Stehen gingen die Sterne ins Spiel. Beides war schnell vorbei und es wurde nur das Tor des BSV bedrängt, deren Torhüter mit teilweisen spektakulären Reflexen ihr Tor rein behielt. Kurz vor Schluss dann doch das 1:0, nach einem schnellen Einwurf von Mittelfeld-Chrissi in den Strafraum zu Anja, einmal um die eigene Achse gedreht und ins kurze Eck abgeschlossen - Finale.

Finale
BSV Schönau: 3:2 nach Neunmeterschießen, diesmal 15min Spielzeit, "och wir haben doch keine Wechslerin" :: naja nachdem die Sternis das Schönauertor stark bedrängten, halbe Torschancen liegen ließen, Anja mit einem Flugkopfball am Posten scheiterte, waren die 15min schon rum. Katze, Sindy und Anja wollten dann die 9m schießen. Die Senoras fangen an, Sindy schießt platziert ins Eck, Elli hält fast den Schönauer-Versuch, 1:1, Katze schiebt super oben Links zum 2:1 ein, Schönau trifft ebenfalls souverän, 2:2, Anja trifft zum 3:2 und dann verschießt die Torhüterin von Schönau übers Tor.

Huch, die RSL-Ladies sind Gewinnerinnen des 1. Sommerturniers von TuS Leutzsch! Damit hatte niemand von den Senoras gerechnet. Bei der Siegerehrung gab es unter anderem noch den Preis für die schönste Frisur, welche mit einem goldenen Kamm an Elli ging.

Das Team vom TuS Leutzsch hat den Estrellas mit diesem Turnier, sicher auch unabhängig von der Platzierung, einen tollen Nachmittag (bei feinem Wetter) beschert - vielen Dank!

Dabei: Elli im Tor, Katze als Libera, Manja und Abwehr-Chrissi als schier unüberwindbares Abwehrduo, Mittelfeld-Chrissi und Anja als laufstarke Mittelfeldcombo und Sindy als leichtfüßige Stürmerin in der Betreuer-Ecke Karo und Jona Walter

Forza RSL!

(a&p)

www.roter-stern-leipzig.de / Datenschutz/Impressum/Kontakt