Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
VfB Zwenkau 02 vs. RSL Frauen  1:0
29.4.2009 Eythraerweg 2, Zwenkau
Punkte in Zwenkau gelassen...

In Zwenkau konnten die Aktricen des normalerweise besten Teams der Welt zwar keine Punkte einsammeln, aber dafür haben einige Teile der Galaktischen die stellare Umwölkung der Fußballwelt durchdrungen und ihr Weltwissen erweitert. Und das kam so: in einer sportlich fairen, aber anspruchsvollen Partie auf dem Zwenkauer Traumteppich dauerte bis etwa Mitte der zweiten Halbzeit, bis es den Gastgeberinnen gelang, den Führungstreffer zu erzielen. Das ging im Prinzip in Ordnung, auch wenn die RSLadies tapfer und sehr engagiert dagegengehalten hatten. Doch die Umstände, die beinahe zum 2:0 gegen den Stern geführt hätten, sollen Gegenstand der weiteren Betrachtungen sein. Eine Rückgabe von Katja Wach nach schwieriger Ballannahme an Kawi wurde von letzterer nicht wie allgemein erwartet weit in der Gastgeberinnen Hälfte weggeschlagen, nein, unsere normalerweise mit Gold aufzuwiegende Hüterin (nämlich die beste der Liga!) stoppte das Spielgerät mit dem Fuß, um es dann, in Bedrängnis, in die Hand zu nehmen. Entgegen ihrer ursprünglichen Annahme ist ein Rückpass nämlich nicht durch eine Berührung zuerst mit dem Fuß durch die Schlussperson aufgehoben. Völlige Fassungslosigkeit also ob des indirekten Freistoßes einen Meter vor der Torlinie; alle in die Mauer, Schuss abgeblockt, Diskussionen und anschließendes Schauen, wie es richtig gemacht wird bis weit in die Nacht bei Frau Krause und dann alle wieder versöhntů
In diesem Sinne, der Pokal ruft, zum Glück müssen sich andere mit Zwenkau im Halbfinale rumschlagen!



Guts Nächtle,



Widschneck




www.roter-stern-leipzig.de / Datenschutz/Impressum/Kontakt