Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
RSL F1-Jugend vs. SG MoGoNo Leipzig II  6:0
21.10.2012 Am Goethesteig

22. Oktober 2012, Roter Stern Leipzig MoGoNo II

Viere auf einen Streich

Nachdem wir vergangene Woche zum Pokalspiel zu MoGoNo fuhren, empfingen wir am Sonntag die Gohliser Jungs zum Punktspiel. Im Vorfeld waren vor allen Dingen die Eltern schon mächtig aufgekratzt, das Fernduell mit RB Leipzig beflügelt die Fantasie doch mächtig. Allerdings hatten die Rasenballer am Tag zuvor 12 Tore vorgelegt. Die Tabellenführung würde also schwer zu verteidigen sein.


und rein im vollen Sprint
Die Favoritenrolle lag vor dem Spiel eindeutig auf Seiten der Sterne, und so ging die Partie auch los. Schon der erste Angriff führte Jakob in den gegnerischen Strafraum, wo er nur durch ein Foul am Torschuss gehindert werden konnte. Die Schiedsrichterin drückte alle Augen zu, wodurch es noch zwei Minuten bis zum ersten Tor dauern sollte. Das besorgte Julius dann nach einem herrlichen Solo auf der linken Seite, wobei er vier Gegner umkurvte und dann zur Führung einschoss.

Das Spiel lief in der ersten Halbzeit nur auf ein Tor. Das 2:0 für die Sterne besorgte Jonas nach einem Apraller des Torwarts, beim 3:0 fing Julius einen Abstoß des MoGoNo-Hüters ab und verwandelte direkt. Das 4:0 besorgte wieder Julius nach einem herrlichen Zusammenspiel durch Jakob und Jonas auf der rechten Seite. Nils im Tor und die Abwehr um Marek, Vincent und Mika begannen sich sichtlich zu langweilen, da es kaum ein Angriff der Gäste über die Mittellinie schaffte.

Alle Augen zum Ball!
Schließlich erhöhte der eingewechselte Adi auf seine typische Art und Weise zum 5:0-Pausenstand. Jakob setzte sich rechts durch, seinen Schuss auf den langen Pfosten lenkte Adi ins Tor.

Nach der Pause sortierte sich die Gästeabwehr neu. Das bedeutete, dass nun mehr oder weniger alle Feldspieler im MoGoNo-Strafraum durcheinander wirbelten. Die Sterne spielten in Handballermanier um den Sechzehnmeterraum. Die Aktionen verfingen sich in den zahllosen Kinderbeinen. So war es dann ein Fernschuss von Lores, der sich über den Torhüter ins Gästetor zum 6:0 senkte.


Das der Ball bei 16 Füßen noch den Weg über die Linie findet....
Mitte der zweiten Halbzeit konnten die Gäste dann noch zwei Konter starten, die allerdings ohne Gefahr für den ins Tor gewechselten Vincent blieben. Das letzte Tor des Tages erzielte schließlich Fabian nach einer Ecke von Nils.

Kleiner Schönheitsfehler: Im offiziellen Spielbericht tauchen nur sechs Treffer auf. So stehen die Sterne jetzt wieder mit sechs Toren Abstand punktgleich mit RB Leipzig und Lok Nordost auf dem zweiten Tabellenplatz. Weiter so!


suchen wir etwas oder können wir nicht mehr?
Aufstellung: Tor: Nils, Abwehr: Marek, Vincent, Mika, Mittelfeld: Julius E., Boas, Jacob, Sturm: Jonas
Einwechsler: Adi, Max, Julius K., Lores, Fabian

www.roter-stern-leipzig.de / Datenschutz/Impressum/Kontakt